Mila

geb. 1.4.2012

CH-Teddy

 

Mit Mila habe ich mir mein Traum vom CH-Teddy (Schweizer Teddy) erfüllt. Ich wollte schon länger ein Ch-Teddy haben und fand sie dann bei einer Züchterin Nun lebt sie hier und ist ein absoluter Traum Wunderschön und super zahm x3

Mira

geb. 21.4.2013

Peruaner

Mira kam erst am 26.5.2013 bei mir an. Sie kommt von einer Züchterin, genauso wie ihre Schwester Emma. Mira war nicht geplant! Aber wer bitte trennt denn 2 solche zuckersüßen Schwestern? Also ich konnte es nicht! Deswegen zog Mira zusammen mit ihrer Schwester hier ein. Mira ist noch kleiner und leichter als ihre Schwester. Auch der Pilz hat sie mehr befallen als Emma. Aber auch den bekommen wir in den Griff! Und sie wird auch groß und stark werden. Nach Futter schreien kann sie jetzt schon sehr gut
Miras Schwester ist leider nicht mal ein Jahr geworden.. Dafür geht es Mira aber umso besser. Sie ist eine Wunderschöne Dame geworden die aber auch sehr zickig werden kann. Haare schneiden findet sie doof und zeigt mir das deutlich.

Laeta

Rosettenmix 

geb. 24.12.2013

 

Laeta wurde zusammen mit ihrer Mama und ihrer Schwester bei mir abgegeben.
Mama und Schwesterchen wurden schnell vermittelt, Laeta wollte aber niemand haben.
Da Laeta meiner verstorbenen Lucy sehr ähnlich sieht darf sie nun für immer bleiben <3
Die kleine Maus ist rotz frech! Und hat keinerlei Angst. Weder vor Menschen noch vor anderen Tieren.

Angel
geb. 20.11.2014

Cornetdame


Die süße stammt aus nicht so toller Haltung (kleiner Käfig,dauerntes Baden & unter anderem Salami als Futter..). Angel ist eine Handaufzucht und dementsprechend sehr zahm. Da sie sehr gut in die Gruppe passt, durfte sie bleiben. 

Pino
geb. 7.3.2014

Peruaner

Pino kam am 18.3.16 hier als 2. Kastrat an. Er stammt aus einer Zucht denn als 2. Kastrat musste einfach alles stimmen. Pino und mein (leider mittlerweile verstorbener) Amon verstanden sich sehr gut. Leider macht aber auch Pino seine Arbeit als Kastrat (also Streit schlichten und co) nicht. Ich hatte dann also 2. Kastraten die sich zwar liebten aber ihre Arbeit nicht taten. Pino ist aber eine Knuschkugel und darf natürlich trotzdem bleiben. 

Sun of Neverland
25.4.2013

Peruaner

Sun kam am 18.5.2016 hier her. Sun ist MEIN Traum.
Ich wollte viele Jahre lang eine Peruanerdame in Black Tan von DIESER Züchterin. Leider waren die Wartelisten ewig lang sodass ich über 3 Jahre auf mein Traumschwein warten musste. Ich fragte also eher durch Zufall bei dieser Züchterin erneut an ob sie gerade Würfe Plant oder ob gerade Abgabetiere vorhanden sind. Leider war dem nicht so und eher aus Spaß schrieb ich dann das ich SUN gerne nehmen würde wenn sie irgendwann mal in Rente geht. Die Züchterin schrieb dann auch tatsächlich das Sun nach ihrem nächsten Wurf in Rente gehen würde. Und nun ist sie hier ;). Ich musste zwar noch ein halbes Jahr auf sie warten aber sie ist nun da und ist auch wirklich ein Traum! So ein entspanntes zahmes Schweinchen habe ich selten gesehen. Ich habe einige schlechte Erfahrung mit Züchtern gemacht aber die Neverland zucht ist klasse!

 Hürtgenwald´s Caya

30.4.2015

Peruaner

 

Nachdem mein Herzschweinchen Luna verstorben war gab es eine riesige Lücke. Also machte ich mich mehr oder weniger auf die Suche nach einem neuem Schweinchen. Caya wurde mir recht schnell "Vorgestellt" und ihren Blick auf dem Bild habe ich nicht vergessen. Trotzdem wollte ich erst mal weiter suchen. Ganze 3 Monate verstrichen, kein wirklich passendes Schweinchen wurde gefunden. Dann erinnerte ich mich an Caya. Ich konnte sie nicht wirklich vergessen. Ihr Blick, ihr eines nicht vorhandenes Auge was viele andere davor abschreckt sie zu nehmen. Naja und nun ist sie da ;).

Nastasja von der Brückengasse
6.2.2016
Peruaner

 

 

Nastasja war wohl so ziemlich gar nicht geplant. Und trotzdem ist sie nun hier. Ich hatte mich gerade für Caya entschieden da kam Stefanie(die Züchterin der kleinen) und schickte mit ein Bild von ihr. Wie soll es anders sein.. Gesehen,verliebt.. aber ich wollte trotzdem Bedenktzeit denn 2 weitere Schweinchen waren nun wirklich nicht geplant. Als ich dann ein Video von der kleinen bekam war es ganz um mich geschehen und so durfte die kleine nach Aufzucht ihrer Babys zu mir ziehen :).

   Abby vom Zottelland 
18.2.2018 
Peruaner 

Floki
Peruaner 

24.6.2018

 

....... zog am 15.8.18 als 2 Kastrat hier ein.
Nachdem ich 2016 bereits eine Harmesgruppe hatte, welche wirklich gut klappte, war der Wunsch schon länger da. Leider ist es nicht so einfach einen richtigen" Frühkastrat zu finden.. Nun bin ich fündig geworden und hoffe, dass der kleine auch weiterhin gut in der Gruppe klar kommt. Schon jetzt zeigt er ordentliches Imponiergehabe was die älteren Mädels gar nicht lustig finden von einem 350g Knirps :D

Kenna
Peruaner
10.3.2015

Kenna kam am 15.8.2018 zusammen mit     hier her. 

Gnadenbrot Schweine

Die hier unten aufgeführten Schweine sind unsere Unvermittelbaren. 
Diese können aufgrund des Alters oder Gesundheitlicher Probleme nicht mehr vermittelt werden.

Diese Schweinchen freue sich über Paten :)

Mera
geb. ca. August 2009/2010

Peruaner

Mera wurde hier Abgegeben. Mera war bei Abgabe bereits 6-7 Jahre und damit bereits eine Omi. Sie stand einige Zeit zur Vermittlung allerdings war mir im Hinterkopf schon klar das sie bleiben wird. Nun fand sich eine Patin für Mera gefunden und die Entscheidung ist endgültig gefallen. Mera wird hier als Gnadenbrottier bleiben und ihren Lebensabend verbringen.

Hamlet
geb. August 2011
Cornet

Hamlet kam am 22.10.16 als Vermittlungstier hier her. Schnell fiel auf das er sehr dünn ist und so ging es zum Tierarzt. Dort stellte man eine Verdickung an der Backe fest. Diese wurde als Abszess mit Antibiotika behandelt. Leider stellte sich nach 2 Wochen heraus das es nicht "nur" ein Abszess ist sondern ein Tumor der da wächst. Da Hamlet vermutlich nur noch einige Wochen- Monate zu leben hat wird auch er hier als Gnadenbrottier bleiben dürfen.

Er wohnt nun zusammen mit Luna,Blümchen,Mera & Hope in einer Rentergruppe und fühlt sich dort sehr wohl ;)

Wie man sieht sitzen hier
auch einige Peruaner von verschiedenen Züchtern. Ich werde öfter gefragt, warum denn hier so viele Schweinchen vom Züchter wohnen. Warum ich nicht lieber einfach einige Nottiere behalte. Die Frage ist recht einfach zu beantworten. 1. Wohnen bzw. wohnten hier viele Nottiere, die bei mir ihr Endgültiges zu Hause gefunden haben aber es sind nun doch von genau diesen recht viele

Verstorben. 2. Habe ich mich in die Rasse „Peruaner„ verliebt. Seitdem eines dieser Schnuckis hier eingezogen ist, bin ich dieser Rasse einfach verfallen und wenn ich mich in ein Schweinchen
verliebe, dann ist es zu 99 % ein Peruaner. Und diese landen leider(bzw. zum Glück) recht selten hier in meiner Notstation und wenn doch eines hier landet, dann gibt es noch Grund 3. nämlich muss
ein Tier was hier bleibt absolut zu uns und unseren Lebensumständen passen hier gehen häufiger fremde Menschen ein und aus, ich habe eine große harmonische Gruppe, die auch so bleiben soll und da
kann ich leider kein absolut ängstliches Schweinchen hier behalten oder eines was 0 sozialisiert ist.